S 19197 Musikalische Arbeit mit Pflegebedürftigen

// Theorie und Praxis der musikalischen Aktivierung

Es hat sich allgemein durchgesetzt, dass Musik ein geeignetes Mittel im Umgang mit pflegebedürftigen und speziell mit demenziell erkrankten Menschen darstellt. Die Alzheimer Gesellschaft spricht hier von einem Königsweg. Während bei den demenziell Erkrankten die kognitiven Fähigkeiten nachlassen, bietet Musik die Möglichkeit, auf emotionaler Ebene zu kommunizieren und zum seelischen und körperlichen Wohlbefinden des Einzelnen beizutragen. Bei Pflegebedürftigen im Allgemeinen kann Musik sinnstiftend, lebensbiografisch integrierend sowie beruhigend eingesetzt werden. Nach einer allgemeinen Reflexion der betreuenden Arbeit lernen die Teilnehmer die Einsatzmöglichkeiten von Musik in der Begleitung von Pflegebedürftigen in Theorie und Praxis kennen.

Dozent/in
Roman Lorenz

Abschluss / Zertifikat
Zertifikat Lembke Seminare und Beratungen GmbH

Hinweis
Diese Fortbildung ist verpflichtend nach den Richtlinien vom 01.01.2017 nach § 43b SGB XI (ehemals § 87b).

Auch als Inhouse-Schulung geeignet!

Anmeldung

Anmeldung mit Kundenkonto
Anmeldung ohne Kundenkonto Download Anmeldeformular

Kursnummer

S 19197

Termin

18.–19.09.2019

Zeit

08:30–15:30 Uhr

Zielgruppe

Betreuungskräfte (BK)

Dauer

2x 8 UE

Preis

€ 216,00

Ort

Lembke Seminare und Beratungen GmbH
Christoph-Probst-Weg 2, 20251 Hamburg

im 4. Stock