S 19207 Herausforderndes Verhalten und Fallbesprechungen

// Schulung von lösungsorientierter und kreativer Fachkompetenz

Der Umgang mit herausforderndem Verhalten gehört zum alltäglichen Arbeitsleben von Betreuungskräften. Problemlösungen sind oft nicht von heute auf morgen zu erreichen, sondern erfordern ein flexibles fachliches Handeln in kleinen Schritten. Dabei sind die Ergebnisse nicht voraussehbar, sondern haben meist einen experimentellen Charakter. Die Handlungsschritte sind jedoch nicht beliebig zu gestalten, sondern bedürfen einer Maßnahmenstruktur. Solch ein Handlungsgerüst stellt die gerontopsychiatrische Fallbesprechung dar. Nach einer Reflexion der zurückliegenden betreuenden Arbeit werden die Teilnehmer  innerhalb dieser 2 Tage darin geschult, bei herausforderndem Verhalten von Pflegekunden einen Schritt aus der Problemtrance „da kann man nichts machen“ herauszutreten. Mit kreativen Medien und Übungen wird den Teilnehmern die Methode der Fallbesprechung nahegebracht. Ziel des Gesamtseminares ist es, die Teilnehmer dazu zu motivieren, die Struktur der gerontopsychiatrischen Fallbesprechung als problemmilderndes und lösungsorientiertes Instrument zu erfahren, um mit herausforderndem Verhalten angemessen umgehen zu können.

Dozent/in
Antje Kafke

Abschluss / Zertifikat
Zertifikat Lembke Seminare und Beratungen GmbH

Hinweis
Diese Fortbildung ist verpflichtend nach den Richtlinien vom 01.01.2017 nach § 43b SGB XI (ehemals § 87b).

Auch als Inhouse-Schulung geeignet!

Anmeldung

Anmeldung mit Kundenkonto
Anmeldung ohne Kundenkonto Download Anmeldeformular

Kursnummer

S 19207

Termin

02.–03.12.2019

Zeit

08:30–15:30 Uhr

Zielgruppe

Betreuungskräfte (BK)

Dauer

2x 8 UE

Preis

€ 216,00

Ort

Lembke Seminare und Beratungen GmbH
Christoph-Probst-Weg 2, 20251 Hamburg

im 4. Stock