S 19064 Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege

// mit den wichtigsten Aktualisierung 2013

Wissenschaftliche Studien belegen, dass in Deutschland bereits die Hälfte aller über Siebzigjährigen ein- oder mehrmals gestürzt ist. Bei 15 Prozent der Gestürzten gab es ernsthaftere Verletzungen, wie z. B. die gefürchtete Oberschenkelhalsfraktur. Stürze haben nicht nur Auswirkungen auf die Betroffenen selbst, indem sie außer den gesundheitlichen Folgen auch zu massiven Ängsten führen, sie stellen auch eine große Belastung für unser Gesundheitssystem dar.
Dieses Seminar befasst sich einerseits mit den theoretischen Grundlagen des Expertenstandards zum Thema Sturz inklusive einer Sturzrisikoerfassung, andererseits auch mit den Möglichkeiten der Prävention von Stürzen. Im Vordergrund steht die klinische Gesamtbewertung durch die Pflegefachkraft, nicht das Abhaken von Risikofaktoren in einer Checkliste. Die individuelle Konstellation von Sturzrisikofaktoren ist vielmehr entscheidend! Die Verwendung einer Sturzrisikoskala wird im Expertenstandard ausdrücklich nicht empfohlen! Außerdem geht es weiterführend darum, wie nach Stürzen gehandelt werden muss und welche Maßnahmen zur Sturzprophylaxe ergriffen werden können.

Dozent/in
Cay Lange

Abschluss / Zertifikat
Zertifikat Lembke Seminare und Beratungen GmbH

Hinweis
Auch als Inhouse-Schulung geeignet!

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.
Anmeldung ohne Kundenkonto Download Anmeldeformular

Kursnummer

S 19064

Termin

20.06.2019

Zeit

16:00–19:15 Uhr

Zielgruppe

Pflegekräfte (PK), Pflegefachkräfte (PFK), Fachkräfte, Gesundheits- und Pflegeassistenten (GPA)

Dauer

4 UE

Preis

€ 59,00

Ort

Lembke Seminare und Beratungen GmbH
Christoph-Probst-Weg 2, 20251 Hamburg

im 4. Stock