S 21264 / Cannabis – eine therapeutische Möglichkeit?

// ein Überblick über valide und fragliche Anwendungsmöglichkeiten

Cannabis ist nicht nur eine „Droge“, sondern auch eine ungewöhnlich vielseitige Heilpflanze und darüber hinaus auch ein Wirtschaftsfaktor. Bereits vor Jahrtausenden in ihrer Bedeutung erkannt und genutzt, ist Cannabis seit 1920 sonderbarerweise aus dem Arzneischatz verschwunden, um nun - offiziell seit dem 19. Januar 2017 - eine Wiederentdeckung zu erfahren. Vielfältig und verwirrend scheinen Therapiemöglichkeiten mit Cannabis zu sein. Gesicherte Anwendungen in der Schmerztherapie und in palliativen Bereichen stehen problematische Aussagen zum Thema Cannabis gegen Tumore gegenüber. Und auch bei den gesicherten Anwendungen zeigt sich nicht unbedingt für jeden Patienten ein Nutzen, denn trotz viel Erfahrung gibt es beim Einsatz von Cannabis immer noch zu wenig Evidenz.

Das Seminar stellt die Geschichte dieser Pflanze als Genuss- und Arzneimittel dar und bringt eine Übersicht über den derzeitigen Wissenstand, wie Cannabis wirkt, für wen es wofür geeignet sein kann und welche Anwendungsformen sich daraus ergeben. Dabei werden gesellschaftliche wie auch rechtliche Fragen einschließlich der Kostenerstattung von Cannabis als Arzneimittel besprochen.

Dozent/in
Margarete Olschowka

Abschluss / Zertifikat
Zertifikat Lembke Seminare und Beratungen GmbH

Hinweis
Auch als Inhouse-Schulung geeignet!

Anmeldung

Anmeldung mit Kundenkonto
Anmeldung ohne Kundenkonto Download Anmeldeformular

Kursnummer

S 21264

Termin

17.11.2021

Zeit

16:00–19:15 Uhr

Zielgruppe

Pflegefachkräfte (PFK), Fachkräfte

Dauer

4 UE

Preis

€ 54,00

Ort

Lembke Seminare und Beratungen GmbH
Christoph-Probst-Weg 2, 20251 Hamburg

im 4. Stock