S 22199 / Schwester, ich mag nicht mehr! – Dem Todeswunsch professionell und empathisch begegnen können

Sterbende äußern nicht selten den Wunsch, angesichts subjektiv unerträglich empfundenen Leids sterben zu wollen. Dieser Todeswunsch stellt Pflegende, Begleitende und Angehörige vor eine besondere Herausforderung. Nicht selten ist Unsicherheit sowie Sprach- und Hilflosigkeit die erste Reaktion.
Dieses Seminar soll Ihnen mehr Sicherheit im Umgang mit dem Todeswunsch vermitteln. Sie erlernen Auslöser, Hintergründe und Funktionen von Todeswünschen. Zudem lernen Sie Todeswunsch und akute Suizidalität zu unterscheiden. Des Weiteren werden aktuelle Forschungsergebnisse sowie rechtliche Sorgfaltspflichten aufgegriffen.
Das Seminar ist als moderiertes Kommunikationstraining konzipiert. Dabei reflektieren die Teilnehmenden zum einen die Reaktion und das Verhalten des sterbenden Menschen, zum anderen werden auch die eigene Haltung reflektiert und hilfreiche Strategien zum Selbstschutz vermittelt.

Dozent/in
Christina Richter

Abschluss / Zertifikat
Zertifikat Lembke Seminare und Beratungen GmbH

Hinweis
Auch als Inhouse-Schulung geeignet!

Anmeldung

Anmeldung mit Kundenkonto
Anmeldung ohne Kundenkonto Download Anmeldeformular

Kursnummer

S 22199

Termin

29.11.2022

Zeit

08:30–15:30 Uhr

Zielgruppe

Pflegefachkräfte (PFK), Pflegehilfskräfte, Betreuungskräfte (BK), ehrenamtliche Hospiz- und Trauerbegleiter, Sozialpädagogen und weitere Berufsgruppen im Gesundheitssystem

Dauer

8 UE

Preis

€ 108,00

Ort

Lembke Seminare und Beratungen GmbH
Christoph-Probst-Weg 2, 20251 Hamburg

im 4. Stock