S 22111 / Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden

// Implementierung (ICW-Nr.: 2022-R-208)

In Deutschland leiden nach aktuellen Messungen von Experten ca. 890.000 Menschen an chronischen Wunden unterschiedlicher Herkunft. Damit sind nicht nur hohe Behandlungskosten, welche das Gesundheitssystem stark belasten, verbunden, sondern auch Einschränkungen in der Selbstständigkeit und dem sozialen Leben, unter denen die Betroffenen sehr leiden. Außerdem führen chronische Wunden nicht selten durch Schonung zu Bewegungseinschränkungen und damit zu weiteren Folgeerkrankungen. Der Expertenstandard greift die drei häufigsten Wundarten auf, den Dekubitus, das Diabetische Fußsyndrom und gefäßbedingte Unterschenkelgeschwüre (Ulcus cruris) und macht die Komplexität der Wundbehandlung in einem multiprofessionellen Team deutlich. Darüber hinaus betrachtet der Standard die individuelle Krankheitseinsicht und Adhärenz des einzelnen Patienten. In diesem Seminar wird aufgezeigt, wie die Vorgaben des Expertenstandards in der Pflegepraxis umgesetzt werden können. Neben einem Überblick über die Ebenen des Standards geht es um die sachgerechte Beurteilung und phasengerechte Versorgung von chronischen Wunden sowie die fortlaufende Dokumentation zur Durchführung und Wirkung der Behandlungsmaßnahmen.

Dozent/in
Britta Steenfatt

Abschluss / Zertifikat
Zertifikat Lembke Seminare und Beratungen GmbH

Hinweis
Auch als Inhouse-Schulung geeignet!

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.
Anmeldung ohne Kundenkonto Download Anmeldeformular

Kursnummer

S 22111

Termin

10.03.2022

Zeit

08:30–15:30 Uhr

Zielgruppe

Wundexperten ICW ®, Pflegefachkräfte (PFK)

Dauer

8 UE

Preis

€ 159,00

Ort

Lembke Seminare und Beratungen GmbH
Christoph-Probst-Weg 2, 20251 Hamburg

im 4. Stock