Beauftragte*r für Medizinproduktesicherheit


// nach § 6 MPBetreiberV 

Das Seminar dient zur Erfüllung der Pflichten nach der Medizinprodukte Anwender- und Informationsverordnung (MPAIMV) – „ … unverzügliche Meldung von Vorkommnissen, Begleitung von Rückrufmaßnahmen der Hersteller usw.“ Hierzu ist seit dem 01.01.2017 nach § 6 der MPBetreibV ein Betreiber verpflichtet, eine/n Beauftragte*n für Medizinproduktesicherheit zu bestellen. Ziel im Basiskurs ist es, diese/n Beauftragte*n mit den Vorgaben vertraut zu machen. 


  • Grundlagen des MP-Rechts (Europäische Vorgaben und nationales Recht)
  • Aufgaben des Beauftragten für MP-Sicherheit (Kontaktperson für Behörden, Anwender, Hersteller,
  • Vertreiber von MP)
  • Aufgaben aus der gesetzlichen Forderung nach der MPAIMV (u. a. Meldepflicht, Koordinierung von internen Prozessen, Erstellen eines Verzeichnisses von MP für die Einrichtung, Ermittlung von Schulungsbedarfen etc.)
  • Begleitung von Rückrufmaßnahmen von Herstellern 

Mitarbeiter*innen im Gesundheitswesen, Medizinproduktebeauftragte


  • verbindliche Anmeldung
  • Lebenslauf
  • Nachweis einer beruflichen Ausbildung 

Zertifikat Beauftragte*r für Medizinproduktesicherheit 


Preis
Der Preis für Ihre ausgewählte Weiterbildung wird Ihnen unter "Termine & Anmeldung" angezeigt.

Finanzierung & Rabatte

Hinweis
Angaben zu Gutscheinen, Mitgliedschaften, Rabatten etc. können Sie im Anmeldeformular eingeben – Preisnachlässe werden Ihnen erst bei der Rechnungsstellung gut geschrieben.



Termine & Anmeldung



Zurück

© 2022 Lembke Seminare und Beratungen, Hamburg, Deutschland