Weiterbildungen & Fernlehrgänge


Kassenanerkannte Ausbildung in Schlaf- und Entspannungspädagogik

Kassenanerkannte Ausbildung in Schlaf- und Entspannungspädagogik


// zur Kursleiter*in für „Gesund Schlafen für Erwachsene-AT“, Autogenes Training (AT) und Progressive Muskelrelaxation (PMR) für die Arbeit mit Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern (entspr. §20 SGB V)

Inhaltlich wird es vorrangig um die anerkannten Methoden „Autogenes Training“ (AT) nach Schultz und „Progressive Muskelrelaxation“ (PMR) nach Jacobsen gehen. Selbsterfahrung, wissenschaftliche Hintergründe, Methodik/Didaktik die entsprechende Pädagogik werden beleuchtet.
Am Ende dieser Ausbildung können Sie Kurse in den erlernten Entspannungsverfahren leiten. Sie kennen die Wirkung von AT und PMR sowie mögliche Kontraindikationen. Sie kennen die Gefahren einer „zu tiefen“ Entspannung Ihrer Kurs-Teilnehmer*innen und verfügen über Verhaltenstechniken, um diese Gefahr bestmöglich zu verhindern.
Sie kennen die Grundlagen der Physiologie und Psychologie des Schlafes, häufige Entstehungsmechanismen von Schlafstörungen sowie verhaltenstherapeutische Techniken und Regeln zur Förderung und zum Erhalt eines gesunden Schlafes.


Hans-Joachim Beutler – Ausbildungsleiter
Dipl. Sozialarbeiter / Pädagoge, Krankenpfleger, Tiefenpsychologischer Körpertherapeut, Inhaber ECP, kassenanerkannter Kursleiter und Ausbilder in den Präventionsbereichen „Sucht“, „Entspannung“, „Schlaf“ und „Bewegung“, Fachübungsleiter Reha Sport

Dirk Kubatzki
Diplomsportlehrer Rehabilitation und Prävention, Referent DBS-Akademie, Feldenkraispractitioner, Schlaf- und Entspannungspädagoge. Dirk Kubatzki, Diplom-Sportlehrer, kassenanerkannter Seminarleiter AT und PMR

Anja Schneider
MSc in Kommunikations- und Betriebspsychologie, Krankenschwester, Dozentin im Gesundheitswesen, Entspannungspädagogin, kassenanerkannte Seminarleiterin AT und PMR

... und weitere Referent*innen


260 UE in Präsenz- und Online-Unterricht


Alle Interessierten, insbesondere aus dem Sozial-, Sport- und Gesundheitswesen und Studierende in diesen Bereichen


Die Ausbildung beinhaltet die von den Krankenkassen geforderte Zusatzqualifikation für den beschriebenen Personenkreis entsprechend § 20 SGB V (s. „GKV-Leitfaden Primärprävention“). Nach erfolgreicher Teilnahme und bestandener Prüfung wird durch den Blaues Kreuz Diakonieverein e.V. eine Zertifizierung zum/zur „Schlaf- und Entspannungspädagog*in inkl. Seminarleiter*innenschein in AT, PMR und Gesund Schlafen für Erwachsene-AT“ ausgestellt.


Voraussetzung für die Kassenanerkennung ist unter anderem eine entsprechende Grundqualifikation, z. B. Pflegefachkraft mit 3-jähriger Ausbildung, Erzieher*in, Heilerzieher*in, Heilpädagog*in, Physiotherapeut*in / Krankengymnast*in, Ergotherapeut*in, Gesundheitspädagoge*in (Diplom / Magister / Master / Bachelor), Pädagoge*in, (Sport-) Lehrer*in, Arzt / Ärztin, Psychologe*in, Sportwissenschaftler*in (Diplom / Staatsexamen / Magister / Master / Bachelor), Sport- und Gymnastiklehrer*in, Sozialpäd. / -arbeiter*in (Diplom / Staatsexamen / Magister / Master / Bachelor), etc.

Die erforderlichen Stundenbilder und Teilnehmer*innen-Unterlagen sind durch den Blaues Kreuz Diakonie- verein e.V. als kassenanerkanntem Ausbildungsinstitut bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) der gesetzlichen Krankenkassen zentral hinterlegt und können von den Absolvent*innen genutzt werden.
Da die Überprüfung der Studien- bzw. Berufsausbildungsleistungen aber individuell-personenbezogen durch die ZPP erfolgt, kann der Blaues Kreuz Diakonieverein e.V. dennoch die Anerkennung durch die ZPP nicht verbindlich garantieren. Das Verfahren der Antragstellung für die Kassenanerkennung durch die ZPP wird während der Ausbildung gemeinsam erarbeitet.

Nach erfolgter Anerkennung durch die ZPP können die Absolvent*innen als Seminarleiter*innen – unter anderem – selbst Kurse in AT & PMR & Gesund Schlafen für Erwachsene-AT anbieten und die Teilnehmer *innen ihrer Kurse können bei den Kassen eine Kostenerstattung beantragen, die von den Kassen ent- sprechend § 20 SGB V (Präventionskurse) gewährt werden kann.

Darüber hinaus können kassenanerkannte Anbieter*innen Anträge zur Durchführung von Präventionsprojekten zur Gesundheitsförderung in Pflegeeinrichtungen, Schulen, Kitas und Betrieben beantragen. Der Veranstalter kann jedoch keine Garantie dafür geben, dass die Kassen die einzelnen Projekte bewilligen.


Preis
1.400 € (Ratenzahlung ist möglich)

Anmeldung, Zahlung und Rücktritt (vom Veranstalter)
Anmeldungen bitte direkt an den Veranstalter (Vergabe der Plätze nach zeitlicher Reihenfolge).

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie in der Regel vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn eine schriftliche Anmeldebestätigung und Zahlungsaufforderung. Sollten Sie weniger als vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn absagen und Ihr Platz kann nicht anderweitig vergeben werden, wird die volle Kursgebühr in Rechnung gestellt. Bei Nicht-Zustandekommen des Kurses behalten wir uns vor, den Kurs abzusagen. Bereits entrichtete Kursgebühren werden selbstverständlich zurückerstattet. Die genauen Konditionen der verschiedenen Fort- und Weiterbildungsangebote entnehmen Sie bitte den Veranstaltungshinweisen sowie den entsprechenden vertraglichen Bedingungen.

Bei Fragen können sie gern den Veranstalter anrufen oder anschreiben:

Veranstalter
Blaues Kreuz Diakonieverein e.V. Geschäftsstelle
Gustav-Vorsteher-Str. 6
58300 Wetter

Ansprechpartner
Hans Joachim Beutler
0171.4912781
02335 / 6844128
jb@bk-dv.de




Zurück

© 2023 Lembke Seminare und Beratungen, Hamburg, Deutschland