MPB 3 Medizinproduktebeauftragter

// Änderung der Medizinproduktebetreiberverordnung (MPBetreibV) vom 27.09.2016

Lehrgangsbeschreibung / Lehrgangsziel
Das Medizinprodukterecht beinhaltet die Vorgaben für die sichere Herstellung, das Betreiben und das Anwenden von Medizinprodukten. Die vom „Betreiber beauftragte Person“ findet sich in § 5 MPBetreibV. Danach dürfen Medizinprodukte der Anlage 1 MPBetreibV u. a. nur betrieben werden, wenn eine vom Betreiber beauftragte Person gemäß § 5 Abs. 1 Ziff. 2 eingewiesen wurde. Medizinprodukte der Anlage 1 MPBetreibV dürfen nur nach einer dokumentierten Einweisung angewendet werden, die durch den Hersteller oder durch die vom Betreiber beauftragte Person erfolgt ist. 

Inhalte des Seminars

  • Einführung in das Medizinprodukterecht
  • Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV)
  • Anwender- und Betreiberpflichten
  • Systematik der Anforderungen an das Anwenden und Betreiben der Medizinprodukte in der
  • Gesundheitseinrichtung bzw. im ambulanten Bereich
  • Inbetriebnahme von Medizinprodukten
  • Organisieren, Durchführen und Dokumentieren von Einweisungen,
  • Führung der erforderlichen Dokumentationen gemäß MPBetreibV bzw. Weitergabe der Daten an die Abteilung Medizintechnik
  • Aufbewahrung der Gebrauchsanweisungen der Medizinprodukte
  • Sicherheits- und messtechnische Kontrollen
  • Instandhaltungsmaßnahmen und Instandsetzungen

Bewerbungsunterlagen / Zugangsvoraussetzungen

  • verbindliche Anmeldung
  • Lebenslauf
  • Nachweis einer beruflichen Ausbildung 

Abschluss
Zertifikat Medizinproduktebeauftragter 

Hinweis
Empfehlung: jährliche Auffrischung/Ergänzung zum Medizinproduktesicherheitsbeauftragten 

Mitglieder von Kooperationspartnern (z. B. bpa) erhalten 10% Rabatt. 

Kursleitung
Thomas Albrecht
Cay Lange (Rettungssanitäter, Medizinprodukteberater, Qualtätsmanager)

Ausschreibung zum Ausdrucken: MPB 3

Anmeldung

Anmeldung mit Kundenkonto
Anmeldung ohne Kundenkonto Download Anmeldeformular

Kursnummer

MPB 3

Termin

11.–12.02.2019

Zeit

08:30–15:30 Uhr

Zielgruppe

Mitarbeiter im Gesundheitswesen, die die Funktion eines Medizinproduktebeauftragten wahrnehmen (oder in Zukunft wahrnehmen werden) und bei der Umsetzung und Einhaltung des gesetzlichen Sicherheitskataloges mitwirken sollen / wollen – z. B. Pflegefachkräfte, Ärzte, Mitarbeiter in Apotheken und im Sanitätsfachhandel

Dauer

2 Tage mit je 8 UE

Preis

€ 430,00

Ort

Lembke Seminare und Beratungen GmbH
Christoph-Probst-Weg 2, 20251 Hamburg

im 4. Stock