EL 11 SH Einrichtungsleitung mit dem Zusatzmodul für Schleswig-Holstein

// Schleswig-Holstein: Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung zur Umsetzung von § 9 Absatz 2 Nr. 3 der Durchführungsverordnung zum Selbstbestimmungsstärkungsgesetz (SbStG)

Lehrgangsbeschreibung / Lehrgangsziel 
Die Qualifizierung von Leitungskräften gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die demografische Entwicklung, Erwartungen der Kunden, Qualitätsprüfungen und wachsender Konkurrenzdruck verlangen ein erweitertes Kompetenzprofil für Einrichtungsleitungen. Mit diesem Kurs können Sie Ihre fachlichen, persönlichen und sozialen Kompetenzen stärken und ausbauen, um die komplexen Managementaufgaben bei der Leitung einer Einrichtung zu bewältigen. Der Lehrgang erfüllt u.a. die Vorgaben der Hamburger WBPersVO vom 14.02.2012 und des Selbstbestimmungsgesetzes aus Schleswig Holstein (§ 9 Absatz 2 Nr. 3 der Durchführungsverordnung zum SbStG-DVO). 

Inhalte der Weiterbildung
Vermittelt werden Inhalte und Methoden eines modernen Managements für Wohn-, Gast- und Pflegeeinrichtungen. Im Mittelpunkt stehen sozialpolitische, betriebs- und finanzwirtschaftliche Fachkenntnisse, die – mit Aspekten des Sozialmanagements verbunden – trainiert und umgesetzt werden. Der Lehrgang zeichnet sich durch einen hohen Theorie-Praxis-Transfer aus. Die komplexe Themenvielfalt wird im Rahmen eines Praxisprojektes vermittelt. Erlerntes kann direkt im Leitungsalltag umgesetzt werden. 

Themenschwerpunkte
Sozial- und Gesundheitspolitik | Dienstleistungsmanagement | Organisations- und Personalentwicklung | Netzwerkmanagement | Unternehmensführung und -steuerung, strategische Planung, Unternehmensleitbild und Controlling | Kostenmanagement, Rechnungswesen, Controlling | Pflegewissenschaft und Pflegeprozesssteuerung | Qualitätsmanagement und Risikomanagement | Sozialmarketing, Marktentwicklung, PR und Öffentlichkeitsarbeit  

Fachspezifische Kenntnisse in Behinderungspflege / Eingliederungshilfe: 

Arbeitsfeld zwischen Fürsorge und Selbstbestimmung | Inklusion | Lebensweltorientierter Ansatz | Pflege und Betreuung von einem multikulturellen Hintergrund  

Bewerbungsunterlagen / Zugangsvoraussetzungen

  • verbindliche Anmeldung zur Weiterbildung
  • tabellarischer Lebenslauf mit 1 Lichtbild
  • Nachweis über eine abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung z. B. als Altenpfleger/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in, als therapeutische Fachkraft oder ein vergleichbarer Abschluss. Die Zulassung erfolgt nach einem Beratungsgespräch
  • Nachweis über eine 2-jährige Berufserfahrung 

Prüfung / Leistungsnachweis

  • Leistungsnachweise
  • Abschlussarbeit
  • mündliche Abschlussprüfung

Abschluss
Zertifikat Lembke Seminare und Beratungen GmbH mit entsprechender Stundenanzahl 

Kursleitung
Meike Okelmann 

Hinweis
Das Zusatzmodul für Schleswig-Holstein (90 UE) kann auch einzeln gebucht werden (Preis: 850,- €) – bitte fordern Sie die Termine und die Ausschreibung an.

Mitglieder von Kooperationspartnern (z.B. bpa) erhalten 10% Rabatt. 

Ausschreibung zum Ausdrucken: EL 11 SH

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.
Anmeldung ohne Kundenkonto Download Anmeldeformular

Kursnummer

EL 11 SH

Termin

18.11.2019–14.08.2020

Zeit

08:30–15:30 Uhr

Zielgruppe

Fachkräfte mit einer abgeschlossenen dreijährigen Berufsausbildung z. B. als Altenpfleger/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in, als therapeutische Fachkraft oder ein vergleichbarer Abschluss. Die Zulassung erfolgt nach einem Beratungsgespräch

Dauer

490 UE berufsbegleitend (inkl. 40 Std. Hospitation),
416 UE Präsenzlehrgang als Einrichtungsleitung, zzgl. ca. 74 UE selbstgesteuertes Lernen im Fernlehrgang

Bitte Terminplan anfordern

Preis

€ 3.970,00

Ort

Lembke Seminare und Beratungen GmbH
Christoph-Probst-Weg 2, 20251 Hamburg

im 4. Stock

Finanzierung / Rabatte

Partnerpreis