L-Vertiefung 12 / Leitung mit Gesamtverantwortung (bisher Einrichtungsleitung) in Einrichtungen, Diensten und Krankenhäusern

// Niveaustufe Vertiefung

Nach der Hamburger Fortbildungs- und Prüfungsordnung (noch nicht veröffentlicht) vorbehaltlich des Inkrafttretens der Prüfungsordnung zum 01.01.2020

Lehrgangsbeschreibung / Lehrgangsziel 
Die Niveaustufe Vertiefung richtet sich an Personen, denen in Betreuungseinrichtungen und ambulanten Diensten im Geltungsbereich des Hamburger Wohn- und Betreuungsgesetzes (HmbWBG) die Gesamtleitung des Unternehmens oder der Einrichtung obliegt.
Die Fortbildung zur Leitung mit Gesamtverantwortung umfasst insgesamt 400 Unterrichtseinheiten zzgl. 40 Std. berufspraktischer Anteil und umfasst den Aufgaben- und Verantwortungsbereich zur Führung einer Einrichtung.

Kompetenzziele der Fortbildung
Es werden berufliche Handlungskompetenzen aus unterschiedlichen Bereichen, z. B. Qualitätsmanagement, Betriebswirtschaft, Personalmanagement und Networking, erworben, aber auch Sozial- und Methodenkompetenzen gefördert. Die Kompetenzbereiche werden im gesamten Lehrgang durch Einsatz entsprechender Methodik und Didaktik kontinuierlich trainiert. Der Lehrgang zeichnet sich durch einen hohen Theorie-Praxis-Transfer aus. Erlerntes kann direkt im beruflichen Leitungs- und Pflegealltag umgesetzt werden.

Lernbereiche
Nachgewiesene Kompetenzen aus dem Basismodul und dem Aufbaumodul in folgenden Lernbereichen: Steuerung und Gestaltung berufsspezifischer Prozesse | Personalführung und -entwicklung als Leitungsaufgabe | Managen als Leitungsaufgabe | Organisationsentwicklung und -gestaltung als Leitungsaufgabe

Kompetenzbereiche
Steuerung und Gestaltung personenbezogener Dienstleistungen I+II | Weiterentwicklung der personenbezogenen Dienstleistungen durch innovative/zukunftsorientierte Konzepte | Personalentwicklung und Organisation | Projektmanagement | Betriebswirtschaft

Bewerbungsunterlagen / Zugangsvoraussetzungen

  • verbindliche Anmeldung zur Weiterbildung
  • tabellarischer Lebenslauf mit 1 Lichtbild
  • Nachweis über den Berufsabschluss (Kopie der Urkunde) oder ein vergleichbares Studium
  • Nachweis über eine 2-jährige berufliche Tätigkeit im Gesundheitswesen
  • Nachweis über den erfolgreichen Abschluss des Basismoduls (Nachgeordnete Leitung – ehemals Verantwortliche Pflegekraft) und des Aufbaumoduls (Leitung – ehemals Leitende Pflegefachkraft)

► Nachweis der geforderten Kompetenzen auch über ein Portfolio möglich

Kompetenzprüfung
In Form von gestaltungsoffenen Aufgaben und einer Abschlussprüfung mit staatlicher Anerkennung

Abschluss
Staatliche Anerkennung als Leitung mit Gesamtverantwortung (Niveaustufe Vertiefung)
Zertifikat Lembke Seminare und Beratungen GmbH 
Leitung – Niveaustufe Vertiefung

Kursleitung
Meike Okelmann

Hinweise
Mitglieder von Kooperationspartnern (z. B. bpa) erhalten 10 % Rabatt

Für Hamburger Teilnehmer ist ggf. eine Förderung im Rahmen der 4. Hamburger Qualifizierungsoffensive möglich – wenden Sie sich bitte direkt an die HPG (www.info-altenpflege.de).

Änderungen vorbehalten!

Ausschreibung zum Ausdrucken: L-Vertiefung 12

Anmeldung

Anmeldung mit Kundenkonto
Anmeldung ohne Kundenkonto Download Anmeldeformular

Kursnummer

L-Vertiefung 12

Termin

20.04.–18.12.2020

Zeit

08:30–15:30 Uhr

Zielgruppe

Zukünftige Leitungen mit Gesamtverantwortung in Einrichtungen, Diensten und Krankenhäusern im Geltungsbereich des Hamburger Wohn- und Betreuungsgesetzes (HmbWBG), die die Niveaustufen Basis und Aufbau (entsprechend der gültigen Hamburger Verordnung) erfolgreich abgeschlossen haben

Dauer

400 UE zzgl. 40 Std. berufspraktischer Anteile

Fordern Sie bitte den Terminplan an

Preis

€ 3.900,00

Ort

Lembke Seminare und Beratungen GmbH
Christoph-Probst-Weg 2, 20251 Hamburg

im 4. Stock

Finanzierung / Rabatte

Partnerpreis
Meisterbafög