Leitung – Niveaustufe Vertiefung


in Einrichtungen, Diensten und Krankenhäusern (bisher Einrichtungsleitung)

// nach der Hamburger Fortbildungs- und Prüfungsordnung vom 25.06.2019

Diese Fortbildung richtet sich an Personen, die die Gesamtleitung des Unternehmens oder der Einrichtung, z. B. in der stationären Langzeitpflege, Eingliederungshilfe oder ambulanten Diensten, anstreben. Die Fortbildung zur Leitung – Niveaustufe Vertiefung umfasst 400 UE zzgl. 40 Std. berufspraktischer Anteil.


Kompetenzziele der Fortbildung
Es werden berufliche Handlungskompetenzen aus unterschiedlichen Bereichen, z. B. Qualitätsmanagement, Betriebswirtschaft, Personalmanagement und Networking, erworben, aber auch Sozial- und Methodenkompetenzen gefördert. Die Kompetenzbereiche werden im gesamten Lehrgang durch Einsatz entsprechender Methodik und Didaktik kontinuierlich trainiert. Der Lehrgang zeichnet sich durch einen hohen Theorie-Praxis-Transfer aus.

Lernbereiche
Nachgewiesene Kompetenzen aus dem Basismodul und dem Aufbaumodul in folgenden Lernbereichen: Steuerung und Gestaltung berufsspezifischer Prozesse | Personalführung und -entwicklung als Leitungsaufgabe | Managen als Leitungsaufgabe | Organisationsentwicklung und -gestaltung als Leitungsaufgabe

Kompetenzbereiche
Steuerung und Gestaltung personenbezogener Dienstleistungen I+II | Weiterentwicklung der personenbezogenen Dienstleistungen durch innovative / zukunfts-orientierte Konzepte | Personalentwicklung und Organisation | Projektmanagement | Betriebswirtschaft


Zukünftige Leitungen in Einrichtungen, Diensten und Krankenhäusern – Niveaustufe Vertiefung im Geltungsbereich des Hamburger Wohn- und Betreuungsgesetzes (HmbWBG), die die Niveaustufen Basis und Aufbau (entsprechend der gültigen Hamburger Verordnung) erfolgreich abgeschlossen haben


  • verbindliche Anmeldung zur Weiterbildung
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des Personalausweises
  • Nachweis über den Berufsabschluss (Kopie der Urkunde und Zeugnis) oder ein vergleichbares Studium
  • Nachweis über eine 2-jährige berufliche Tätigkeit im Umfang von mindestens 30 Wochenstunden nach § 3 Absatz 1 Hamburger Verordnung
  • Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an allen für die angestrebte Niveaustufe vorgesehenen Kompetenzprüfungen der Niveaustufen Basis und Aufbau oder Anerkennung anderer Qualifizierungen z. B. Studiengänge

► Nachweis der geforderten Kompetenzen auch über ein Portfolio möglich


In Form von gestaltungsoffenen Aufgaben und einer Abschlussprüfung mit staatlicher Anerkennung


Staatliche Anerkennung als Leitung in Einrichtungen, Diensten und Krankenhäusern – Niveaustufe Vertiefung

Zertifikat Lembke Seminare und Beratungen GmbH
Leitung in Einrichtungen, Diensten und Krankenhäusern – Niveaustufe Vertiefung


Das Zusatzmodul für Schleswig-Holstein (40 oder 80 UE) kann hinzugebucht werden.

Änderungen vorbehalten!


Preis
Der Preis für Ihre ausgewählte Weiterbildung wird Ihnen unter "Termine & Anmeldung" angezeigt.

Finanzierung & Rabatte

Hinweis
Angaben zu Gutscheinen, Mitgliedschaften, Rabatten etc. können Sie im Anmeldeformular eingeben – Preisnachlässe werden Ihnen erst bei der Rechnungsstellung gut geschrieben.


PC-Kenntnisse, ein internetfähiger PC, Lautsprecher und Mikrofon, Kamera



Termine & Anmeldung



Zurück

© 2022 Lembke Seminare und Beratungen, Hamburg, Deutschland